Willkommen

Suche


Herzlich Willkommen am Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement

an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 

Aktuelles zu Forschung und Veranstaltungen

  • Interdisziplinärer Praxisworkshop im Master FACT: "Ideenwerkstatt Versicherungen: Entwicklung und Vermarktung innovativer Versicherungsprodukte"
    Im Wintersemester 2014/2015 bietet der Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement gemeinsam mit dem Lehrstuhl für BWL, insb. Versicherungsmarketing ein lehrstuhlübergreifendes Seminar zu dem Thema "Ideenwerkstatt Versicherungen: Entwicklung und Vermarktung von innovativen Versicherungsprodukten" an. Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit ERGO Direkt als Praxispartner statt. Das Ziel des Seminars ist es, innovative Produktideen mit einem abgestimmten Absatz- und Marketingkonzept für den deutschen Markt zu entwickeln, die dem aktuellen Zeitgeist einer jungen Zielgruppe entsprechen, die bei Bedarf unabhängig von Zeit und Ort abgeschlossen werden können, sowie im Idealfall einen attraktiven Zusatznutzen/Service bieten. Aufgrund der Besonderheit der neuen Produktkategorie (Small Protection Products) sind völlig neue Ansätze bei der Entwicklung und Vermarktung von neuen Versicherungsprodukten gefragt. Bei Fragen können Sie sich gerne an thomas.kosub{at}fau.de oder joerg.burkhardt{at}fau.de wenden. Teilnehmen können Studierende des Master FACT und Master Marketing (interdisziplinäre Gruppen). Anmeldung bitte bis spätestens 26.09.2014 ebenfalls an thomas.kosub{at}fau.de oder joerg.burkhardt{at}fau.de. Die Durchführung des Seminars erfolgt für FACT-Masterstudenten im Rahmen von "Aktuelle Fragen aus FACT" (5 ECTS). Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Highly Commended Paper Award 2014
    Die Forschungsarbeit "On the Relevance of Premium Payment Schemes for the Performance of Mutual Funds with Investment Guarantees" von Prof. Dr. Nadine Gatzert, die 2013 im Journal of Risk Finance erschienen ist, wurde vom Editorial Board des Journal of Risk Finance als Highly Commended Paper 2014 gewählt (als eines der besten veröffentlichten Paper im JoRF im Jahr 2013) und im Rahmen der Literati Network Awards for Excellence ausgezeichnet.
  • Outstanding Paper Award 2013
    Die Forschungsarbeit "The Merits of Pooling Claims Revisited" von Prof. Dr. Nadine Gatzert (FAU) und Prof. Dr. Hato Schmeiser (Universität St. Gallen), die 2012 im Journal of Risk Finance erschienen ist, wurde vom Editorial Board des Journal of Risk Finance als Outstanding Paper Award Winner 2013 gewählt (als bestes veröffentlichtes Paper im JoRF im Jahr 2012) und im Rahmen der Literati Network Awards for Excellence ausgezeichnet.
  • Shin Research Excellence Award 2013
    Die International Insurance Society (IIS), die größte internationale Organisation von Versicherungswissenschaftlern und -praktikern, wird auf ihrer Jahrestagung im Juni 2013 in Seoul, Korea, einen der beiden „Shin Research Awards for Excellence" an Prof. Dr. Nadine Gatzert, Inhaberin des Lehrstuhls für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement, und an Dipl.-Math. oec. Alexander Bohnert, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement, vergeben. Verliehen wird der Preis für die gemeinsame Forschungsarbeit “Fair Valuation and Risk Assessment of Dynamic Hybrid Products in Life Insurance: A Portfolio Consideration”. Mit diesem Preis (den die IIS gemeinsam mit der International Association for the Study of Insurance Economics, auch bekannt als Geneva Association, verleiht) werden besonders herausragende Forschungsleistungen in den Versicherungswissenschaften ausgezeichnet, die gleichzeitig von besonderer Relevanz für die Praxis sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  • DFG fördert Projekt "Implicit Constraints, Incentives, and Systemic Risk Imposed by New Insurance Regulation" am Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement im Lead Agency Verfahren mit dem Schweizerischen Nationalfonds
    Das Projekt "Implicit Constraints, Incentives, and Systemic Risk Imposed by New Insurance Regulation" am Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement (Prof. Dr. Nadine Gatzert) wird nach erfolgreicher Beantragung im Lead Agency Verfahren gemeinsam von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für zwei Jahre mit Personal- und Sachmitteln gefördert. Das Projekt wird in Kooperation mit den Lehrstühlen für Risikomanagement und Versicherungswirtschaft sowie Versicherungsmanagement an der Universität St. Gallen durchgeführt. Weitere internationale Kooperationspartner sind Prof. Peter Løchte Jørgensen, Ph.D., Aarhus School of Business, Dänemark, und Prof. Joan Schmit, American Family Insurance Chair in Risk Management and Insurance an der University of Wisconsin-Madison, USA. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Neu: Zertifikat für Schwerpunktbildung Finance & Insurance (FInFACTs) im Master FACT
    Studierende im Master FACT (Finance, Auditing, Controlling, Taxation), die den Schwerpunkt Finance & Insurance (FInFACTs) belegt haben, können ab sofort ein entsprechendes Zertifikat beantragen. Das Zertifikat wird ausgestellt, wenn Module im Umfang von mindestens 80 ECTS belegt wurden. Die genauen Anforderungen und die Liste mit den Modulen finden Sie hier. Bei Rückfragen können Sie sich gerne an alexander.maegebier{at}fau.de wenden.

  • Forum V - Versicherungsmathematisches Kolloquium an der FAU
    Im Rahmen des neuen Forum V-Versicherungsmathematischen Kolloquiums an der FAU werden an bis zu drei Terminen pro Semester Vorträge zu aktuellen Fragestellungen aus der Versicherungswirtschaft angeboten. Die Vortragsreihe wendet sich an Aktuare und Mathematiker sowie interessierte Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter. Das Kolloquium wird von Forum V unterstützt und die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zum Programm im Sommersemester sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

  • Neu: Verbundstudium Versicherungen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
    Ab 2013 startet das neue Verbundstudium Versicherungen an der FAU. Bei Rückfragen hinsichtlich der Inhalte und den teilnehmenden Unternehmen können Sie sich jederzeit gerne an Herrn Alexander Mägebier (alexander.maegebier{at}fau.de) wenden. Im Rahmen des dualen Bachelorstudiums erwerben die Teilnehmer innerhalb von vier Jahren sowohl den Berufsabschluss im Ausbildungsberuf „Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen“ als auch den akademischen Grad „Bachelor of Arts“ (B.A.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaften (Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre), der an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angeboten wird. Das Angebot richtet sich gezielt an talentierte und ambitionierte Abiturienten, die sich durch die Kombination von Wissenschaft und Praxis für Fach- und Führungspositionen in der Finanzdienstleistungsbranche vorbereiten möchten. Durch die Verzahnung von Theorie und Praxis profitieren die Studierenden doppelt: Die wissenschaftliche Fundierung wird um wertvolle Praxiserfahrungen erweitert. Das Verbundstudium wird auf Basis der Kooperationsvereinbarung zwischen der Friedrich-Alexander-Universität und der IHK Nürnberg für Mittelfranken und in Zusammenarbeit mit der Beruflichen Schule 4 in Nürnberg, dem BWV Nordbayern-Thüringen sowie Forum V, dem nordbayerischen Institut für Versicherungswissenschaft und –wirtschaft, durchgeführt.

  • Fallstudienseminar Versicherungen für Modul Business Plan Seminar/Planspiel/Fallstudien (Bachelor)
    Bei Fragen zum Modul Fallstudienseminar Versicherungen (Planspiel) wenden Sie sich bei Fragen zu Ablauf, Inhalt und Anmeldung bitte an christian.eckert{at}fau.de. Das Modul kann sowohl im Sommer- als auch Wintersemester im Rahmen des Moduls Business Plan Seminar/Planspiel/Fallstudien (Bachelor) sowie als Wahlfach im Vertiefungsbereich (Bachelor) belegt werden.

  • Schwerpunkt "Finance & Insurance" im Master FACT (Finance/Financial Services, Auditing, Controlling, Taxation)
    Im Rahmen des Master FACT wird neu ein Studienschwerpunkt "Finance & Insurance" angeboten: Beispiel für ein Master-Studium mit Schwerpunkt "Finance & Insurance". Für die Absolventen bieten sich hervorragende Berufsaussichten in vielen Feldern, wie beispielsweise im Risikomanagement von Versicherungen und Banken, Asset Management, innovative Produktentwicklung, Unternehmensberatung, Investment Banking u.v.a. Weitere Informationen zum Studium im Master FACT und zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.