Barrierefreiheit

Der Anbieter dieses Webangebots (Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement) ist bemüht, das Angebot im Einklang mit der gültigen Gesetzgebung barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Webauftritte und Anwendungen, die unter www.vwrm.rw.fau.de verfügbar sind.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen ("Konformitätsstatus")

Teilweise konform: Einige Teile des Inhalts entsprechen nicht vollständig dem Standard für Barrierefreiheit.

Methodik der Prüfung:Selbstbewertung
Erstellungsdatum:5. Oktober 2021
Letzte Überprüfung:5. Oktober 2021

Bekannte Probleme bei der Barrierefreiheit

Auflistung und Erläuterung der Probleme bei der Umsetzung der Barrierefreiheit dieses Webauftritts.

Nicht barrierefrei zugängliche Inhalte

  • PDF-Dokumente, die vor dem 23.09.2018 erstellt wurden, konnten noch nicht auf ein barrierefreies Format umgestellt werden.
  • Einige Dokumente wurden von Dritten (z.B. Prüfungsamt, andere Einrichtungen der FAU, Ministerien, u.a.) bereitgestellt. Diese Dokumente liegen nicht in einer barrierefreien Fassung vor.
  • Zu mittels Karten oder Kartenbildern eingebundenen Anfahrtsbeschreibungen fehlt derzeit die textuelle Beschreibung.
  • In den Seiten enthaltene Grafiken oder Bilder sind derzeit nicht vollständig durch Textbeschreibungen ergänzt worden.
  • Es werden Tabellen zum Zwecke der optischen Gestaltung verwendet.
  • Bei der Verwendung von mehrsprachigen Inhalten auf einer Seite, werden die Sprachen teilweise nicht korrekt in HTML gekennzeichnet.

Begründung

  • Verschiedene Inhalte aus Dateiformaten aus Büroanwendungen (PDF-Dateien), die vor dem 23.09.2018 erstellt wurden, konnten noch nicht umgestellt werden. In einigen Fällen (z.B. bei Dokumenten, welche ursprünglich in Papierform vorlagen) ist eine Digitalisierung und anschließende Korrektur in ein barrierefreies Format derzeit nicht möglich. Die für den Semesterbetrieb notwendigen Dateien unterliegen jedoch einem regelmäßigen Kontrollzyklus, sodass eine Sicherstellung der Barrierefreiheit im laufenden Betrieb weitestgehend ermöglicht wird.
  • Verweise und Verlinkungen auf Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften (i.d.R. als PDF-Format) auf den Hompages der Lehrstuhlinhaberin sowie der Mitarbeiter dienen in erster Linie der weiterführenden Recherche für Interessierte. Die Barrierefreiheit der verlinkten Inhalte kann von uns jedoch leider nicht sichergestellt werden.
  • Die Auflistung der Lehrveranstaltungen liegt in tabellarischer Form vor, ist in erster Linie jedoch als ergänzende Informationsquelle gedacht. Eine textuelle (und inhaltlich identische) Beschreibung unserer Veranstaltungen finden sie zudem hier sowie auf UnivIS und in vollständiger Form in den Modulhandbüchern.
  • Die Seiten zur EGRIE 2018 Konferenz dienen dem Rückblick und der Archivierung einer von uns maßgeblich gestalteten Fachtagung. Dies betrifft im Wesentlichen Bild- und Kartenmaterial sowie die generell englische Fassung (ohne HTML-Kennzeichnung), eine Umstellung auf barrierefreie Inhalte ist angesichts der fehlenden Relevanz für den aktiven Betrieb jedoch nicht geplant.

Alternative Zugangswege

  • Wenn Sie Zugang zu PDF-Dateien benötigen, die noch nicht barrierefrei sind, wenden Sie sich bitte an wiso-vwrm@fau.de.
  • Falls Informationen zu Lehrveranstaltungen nicht aus den textuellen Beschreibungen hervorgehen oder bei den zugehörigen, zentral verlinkten Stellen nicht ausreichend oder zugänglich zur Verfügung stehen, wenden Sie sich bitte an wiso-vwrm@fau.de.

Hilfe und Kontaktaufnahme bei Problemen

Sie können Mängel bei der Einhaltung der Anforderungen an die Barrierefreiheit mitteilen oder Informationen, die nicht barrierefrei dargestellt werden müssen, barrierefrei anfordern.

Kontaktperson

Maximilian Bär

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement Lange Gasse 20 90403 Nürnberg

Kontaktformular

Durchsetzungsverfahren

Bleibt eine Anfrage über die Kontaktmöglichkeit innerhalb von sechs Wochen ganz oder teilweise unbeantwortet, prüft die zuständige Aufsichtsbehörde auf Antrag des Nutzers, ob im Rahmen der Überwachung gegenüber dem Verpflichteten Maßnahmen erforderlich sind.

Kontaktinformation der für das Durchsetzungsverfahren zuständigen Aufsicht:

Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

St.-Martin-Straße 47
81541 München